Alternative Psychotherapie Therapiehund.
Jim Knopf,

der freundliche Heiler.



Alternative Psychotherapie Therapiehund.

In der Therapie werden Hunde immer häufiger eingesetzt.

 Alternative Psychotherapie Therapiehund

Auch ich habe seit März 2013 einen sehr lieben Menschenfreund in Hundegestalt in der Therapie dabei.

     

  • Hunde sind natürliche Heiler.
  • Jim hat einen ausgeglichenen Charakter, ist unaufdringlich und mag die Berührung durch Menschen. Er hält aber Abstand, wenn dies gewünscht wird.
  • Er hat für jeden Menschen Wertschätzung übrig, er bewertet nicht sondern mag Sie einfach!
  • Er sorgt durch seine Bereitwilligkeit, nach Wunsch gestreichelt zu werden, für innere Herzenswärme und Entspannung und Freude.
  • Angst vor Hunden ist mit ihm schnell vergessen. Er hat schon mehreren Menschen gezeigt, dass man Hunde nicht generell fürchten muss.
  • Er ist ein (nicht-gestylter) natürlich aussehender, hübscher und kluger Königspudel.
  • Da Pudel nicht haaren, sind sie auch für Allergiker kein Problem.


Bedingungslose Wertschätzung durch den Therapiehund.

Alternative  Psychotherapie Therapiehund

Hunde sind Freunde, die durch ihre anhängliche Natur zu wertvollen Weggefährten und zu wunderbaren Quellen der Freude werden können.

Sie sind außerordentlich dankbar und reflektieren die Mühe, Aufmerksamkeit, Liebe und Fürsorge, die man ihnen zukommen lässt.

Hunde sind berühmt für ihre Treue!

Sehr schön an ihnen aber ist auch, dass sie uns genau das geben, das wir alle lernen müssten, uns selbst zu geben:

Vollste Wertschätzung - einfach so.

Durch den häufig erheblichen Mangel an Selbstwertschätzung entstehen all die verschiedenen psychischen Leidensformen wie beispielsweise Angst, Panik, Burnout, Depressionen, Essstörungen, Konflikte in der Partnerschaft und andere, die wir so häufig vorfinden und die so unnötig wären, wenn wir uns nur so akzeptieren würden wir wir sind, anstatt uns immer gehetzt vorwärts zu treiben.

Ich habe die Gewissheit, dass die oben genannte Selbstachtung als wesentlichste Basis für positive Entwicklung dient und für ein Angst-freies, produktives und friedliches zwischenmenschliches Miteinander unabdingbar ist.

Geistige Gesundheit und innerer Frieden brauchen, dass innerer Krieg gegen uns selbst durch tiefgreifendes Wohlwollen ersetzt wird.

Sehen Sie sich gerne auch die Seiten über Therapieziele, das TV-Interview und andere Information zum Thema an.


Wenn sie möchten, leite ich sie mit oder ohne die Unterstützung des Hundes durch Lernprozesse, die diese Voraussetzungen schaffen.

Mehr als drei Jahrzehnte Berufserfahrung bürgen dafür, dass ich verstehe was ich tue und vorschlage, und wie es geht, inneren Frieden und Leichtigkeit wieder zu gewinnen.

Jim Knopf und ich freuen uns auf Sie. 


Psychotherapeutische Begleitung mit Therapiehund ist natürlich nur in der Praxis möglich.

Ansonsten spielt es aber keine Rolle wo auf der Welt Sie wohnen, ich arbeite auch per Skype oder Telefon.

Hier geht es zur Kontaktinformation.

Alternative Psychotherapie mit Einsatz eines Hundes braucht auch gutes Training.

Wir besuchen Seminare und 'lesen uns klug' und machen unsere Hausaufgaben.

Was es auf jeden Fall braucht:

  • Kompetentes, möglichst gewaltfreies Training, wo Liebe, Freunde, Spaß und Spiel  im Zentrum sind.
  • Motivation, dazu lernen zu wollen.
  • Dem Hund eine effektive Trainingsmethode gönnen die tiergerecht und positiv nach neuesten Erkenntnissen arbeitet.

Die Begleithunde-Prüfung haben wir natürlich auch gemacht und leicht bestanden.


Jim und ich freuen uns auf Sie!